Arbeitskreis Gegenargumente
Termine


Der AK Gegenargumente findet einmal pro Monat an einem Donnerstag statt.

Nächste Diskussionsveranstaltung: Donnerstag, 09.05.2019, 19:30 Uhr

Seriöser Journalismus – Wie geht das?

Soziale Medien genießen zur Zeit bei den Vertretern der sich selber in aller Bescheidenheit „seriös“ nennenden Öffentlichkeit einen durchwachsenen bis schlechten Ruf: Jeder könne da Journalist spielen, ohne zu recherchieren, und keine Instanz sortiere, bewerte und gewichte.

Die professionellen Öffentlichkeitsarbeiter halten sich jedenfalls für unersetzbar, damit das Publikum journalistisch hochwertig versorgt wird, was ihrer Meinung ganz schwer zu machen sein soll: Sie berichten zwar objektiv über die Welt, aber kommentieren auch meinungsstark; sind immer ganz nah dran an den Größen von Politik und Wirtschaft, aber zugleich immer kritisch und nie als Hofberichterstatter; alles wird thematisiert, aber schön nach Ressort und Wichtigkeit vorsortiert…

So weiß dann die Leser- und Zuschauerschaft, die von ihren Betreuern offensichtlich für politisch komplett hilf- und orientierungslos gehalten wird, worauf sie wieviel ihrer politischen Aufmerksamkeit lenken, worüber sie sich problembewusst Gedanken machen soll und vor allem wem sie nicht weiter zuzuhören braucht oder gar nachlaufen darf. Damit verdienen sich diese Damen und Herren vom seriösen Fach – zumindest bei sich selber – den Ruf einer „vierten Gewalt“, ohne die Demokratie und demokratische Meinungsbildung nicht geht.

Wie letztere mit dem Wirken dieser Instanz geht, das wollen wir uns am Beispiel der Süddeutschen Zeitung des Tages einmal klarmachen.

Plakat hier

Flyer hier


Im EineWeltHaus München, Schwanthalerstr. 80 RGB, U-Bahn Haltestelle Theresienwiese (U4/U5), Raum: Werkstatt (rechts neben Weltladen)
Anfahrt siehe auch hier.

An die ‚Fridays for Future‘-Bewegung


Lesetipps:

GEGENSTANDPUNKT 1-19

Konrad Hecker
Der Faschismus und seine demokratische Bewältigung

- Der Begriff des Faschismus
- Hitler – ein deutscher Politiker
- Demokratische Faschismustheorie – oder: ‚Wie konnte es dazu kommen?‘
- Demokratische Vergangenheitsbewältigung
- Die verkehrte Faschismus-Theorie der Kommunistischen Internationale

Erhältlich im Buchhandel und direkt beim Gegenstandpunkt-Verlag


Zuletzt geändert: Monday, 29-Apr-2019 19:41:32 CEST
Angaben gemäß § 5 TMG: Theo Wentzke, Böblinger Str. 135, 70199 Stuttgart